Before and After

Hayyy

Sorry sorry, dass ich ich so lang nichts gepostet habe. Aber jetzt bin ich wieder da. Ich zeige euch gleich vorher-nachher Bilder von meinem Zimmer. Aber vorher wollte ich noch mal danke sagen dafür dass ihr meinen Blog verfolgt. Und danke an meinen Vater für das Streichen und alles andere. ❤

Wie ihr gleich sehen werdet ist mein Zimmer grau gestrichen worden.Es fehlen noch einige Dinge wie bspw. Bilder und Lichterketten. Ich muss mich übrigens für die nicht s gute Bildqualität entschuldigen. Sie wird in Zukunft besser.

Mein Zimmer ist gerade so auf dem Weg herbstlicher zu werden weil bei uns ist es vom Wetter her schon lange kein Sommer her. Aber Herbst ist sowieso meine Lieblingsjahreszeit. Was ist eure?

Ihr könnt übrigens gerne meiner gestern erstellten Instagramseite folgen. Sie heißt blogaboutdecor. Aber jetzt fang ich mal an ;).

Before:

bloggin before 3
Mein Bett und mein Schreibtisch

vs. After:

Über mein Bett kommen noch die Pappbuchstaben und noch Bilder. Und der Mülleimer und die Papieraufbewahrung auf meinem Schreibtisch werden noch Kupferfarben angesprüht.

Before:

bloggin before 2
Mein Kleiderschrank

After:

schrank
mein Schrank.

Die Sachen auf meinem Schrank werden noch weggeräumt und stattdessen werden dort zwei Bilder aufgehängt. Aber weitergehts…

Before:

Mein kleines Regal
Mein Ikea Kallax Regal

After:

kallax
mein kleines Ikearegal.

Die Boxen unten werden noch angemalt aber so bleibt erstmal für den Herbst. Darüber werden noch Bilder aufgehängt.

Before:

bloggin before 5

After:

regale

Ich habe einige Bücher ausgemistet und meine hässlichen Pappordner ersetzt. An die Wand wird noch eine Lichterkette gehängt , an welche ich meine Polaroids hänge.

Before:

bloggin before 4
Die „Problemecke“

After:

fatboy
Leseecke<3

So das war mein Zimmer. Ich hoffe es gefällt euch. LG Hannah

 

Süße Muscheldeko

Hellooo

Sorryyyy, dass so lange nichts kam! Bei uns sind gerade Ferien und ich war 2 Wochen mit meiner Familie im Urlaub! Ich hatte eigentlich ein Diy mit Sand geplant aber das hat nicht so richtig geklappt. Naja, passiert!

Jedenfalls waren wir am Meer und was gibt es da? Genau! – Muscheln.

Ihr braucht: Muscheln, Farbe nach Wahl (in meinem Fall Kupfer) und einen Schwamm oder Pinsel. Am besten währen Muscheln in die man etwas reinlegen kann.

muscheln zutaten

Der Rest ist ziemlich simpel. Einfach die Muscheln mit den Schwamm betupfen. Wenn ihr wollt könnt ihr sie auch weiß bemalen und noch mit Mustern verzieren. Hierbei könnt ihr euch auch aussuchen ob ihr die Innenseite und die Aussenseite anmalt.

muscheln anmalen

Wenn alles getrocknet ist könnt ihr die Muscheln als kleine Aufbewahrungen für Schmuck oder Bürokram nutzen oder sie einfach so auf ein Regal oder einen Tisch legen.

 

Übrigens mein kleines Regal ist jetzt fertig bis auf die Kerze die wird eventuell noch ausgetauscht. Ihr könnt mir auch gerne auf Instagram und Snapchat folgen 😉

Hannah

Kupfer Buchstaben

Heyyy

Melde mich mal zurück mit einem weiteren Diy. Nämlich kupferfarbene Buchstaben mit Münzen. In meinem Fall das Wort: sleep

Material: Kupferfarbene Acrylfarbe, Schwamm, Pappbuchstaben, Kupfermünzen und Serviettenkleber

Erstmal müsst ihr die Buchstaben anmalen. Das geht am besten mit einem Schwamm, da es damit sehr gleichmäßig wird. Bei Stellen wo man weniger gut rankommt kann man einfach ein kleineres Stück Schwamm nehmen.

Danach mit dem Kleber die Münzen aufkleben. Ich habe überwiegend 1 und 2 Centstücke genommen. Ich habe meine Münzen vorher sauber gemacht. Das geht ganz einfach, indem man Essig oder Ketchup zusammen mit Salz in einer Schüssel mischt und die Münzen hineinlegt. Ihr müsst garnicht reiben oder irgendetwas. Das geht alles von ganz alleine. Ihr dürft aber nicht zuviele auf einmal „waschen“, weil die Münzen von oben und unten in der Lösung liegen müssen.

Wenn alles getrocknet ist solltet ihr die Buchstaben nochmal mit kleber einstreichen. Nehmt dazu einfach ein Wattepad oder einen Schwamm.

Gut trocknen lassen und fertig! Ihr könnt die Buchstaben jetzt aufhängen oder anderweitig dekorieren. Ich habe Schwamm, Acrylfarbe und Kleber von Müller und die Buchstaben von Amazon.

fertiiiig!!

Viel Spaß beim Nachmachen!

Idee von thebeauty2go auf Youtube

 

Diy-Kerze

Heyho

Ich melde mich heute mal mit einem Diy. In Zukunft kommen auf jeden Fall noch welche!

Als erstes sucht ihr euch alte Kerzen aus. Mein Wunsch war es eine mint-grüne Kerze zu machen. Dazu habe ich die Kerzen erstmal eingeschmolzen in einem Wasserbad.

diy kerze

Danach habe ich den flüssigen Wachs in ein Marmeladenglas gegeben, in welches ich vorher einen Docht befestigt habe. (Das geht ganz einfach in dem ihr einen Klecks Wachs in das Glas gebt und dan Docht hineinhaltet bis das Wachs fest wird.). Wenn Wachs an die Seiten kommt ist das übrigens kein Problem 😉

diy kerze.1

diy kerze.2

Als letztes habe ich als kleines Extra Glitzersteine hinzugegeben und mit einem Schaschlikspieß gerührt damit sie sich auch an den Rand verteilen.

diy kerze.3

Ich habe übrigens noch das Wachs was an der Seite hängengeblieben ist mit einem Wattestäbchen weggemacht.

Hier meine Ergebnisse:

Und so sieht es aus wenn die Kerze schmilzt:

diy kerze.6

Das Endergebniss finde ich wirklich toll und werde es auf jeden Fall wiederholen. Diese Kerze ist aber für meine kleine Schwester.

Viel spaß beim Nachmachen!

Hannah

Hacks für ein ordentliches Zimmer

Heyyyy

Ich will euch heute mal ein bisschen was über meine Hacks erzählen wie ich mein Zimmer ordentlich halte. Los gehts! 🙂

  • Benutzt Tabletts oder schöne Körbe um kleinere Dinge wie Parfum oder Nagellack ordentlich aufzubewahren.
  • Entscheidet euch für ein Farbshema wie in meinem Fall zum Beispiel roségold , grau und weiß.
  • Versteckt Dinge, die euch nicht gefallen, in schönen Boxen oder Aufbewahrungskörben.
  • Sucht euch Tüten aus die ihr schön findet und verstaut darin Dinge,anstatt sie alle zusammen in eine Kiste zu werfen. Ich zum Beispiel habe eine für meine Treaclemoonprodukte (siehe Bild), eine für kleine Taschen und meine Laptoptasche sowie eine die mir als Plastikmülleimer dient, da ich nicht immer in die Küche laufen will. hihi
  • Benutzt eine Pinnwand oder eure Heizung/ Kühlschrank und Co.  um Zettel zu ordnen. Dies eignet sichübrigens auch super um sich an Dinge zu errinern.
  • Sortiert eure Bücher (sofern ihr welche habt) nach Farben oder Größe.
  • Dekoriert nicht zu viel sonst wirkt es zu voll und macht den Raum optisch kleiner.
  • Wenn ihr keine Schubladen am Bett habt dann denkt doch mal über Unter-Bett-Komoden nach. Diese eignen sich super um Kleider die je nach Jahrenzeit zu dick oder zu dünn sind dort unterzubringen und Platz für neues zu schaffen.
  • Solltet ihr keine Schubladentrenner haben, dann nutzt doch einfach mal Schuhkartons und deren Deckel.
  • Kauft euch kleine Haken die selbstklebend sind und sortiert damit eure Ketten.
  • Nehmt alte Marmeladengläser um Kleinteile wie Armbänder oder Büroklämmern unterzubringen.
  • Nutzt eure Stehordner doch mal für etwas anderes als Hefte und Bücher. Zum Beispiel um Duschgel darin zu verstauen.
  • Gestaltet euch doch im Internet oder mit der Hand einen schöneren Stundenplan und rahmt diesen dann ein um immer genau zu wissen was ihr heute alles einpacken müsst.
  • Sprüht alte Blechdosen an und verwendet sie dann um Schreibkram und anderes darin zu verstauen.
  • Nutzt die typischen Ikeablumentöpfe um eure Labellos oder Haargummis schön darin zu verstauen.
  • Nutzt Makeup-Reinigungs-Tücher um Oberflächen und anderes schnell zu säubern.
  • Serviettenhalter ( zum Beispiel von Ikea :p) sind eine tolle Aufbewahrung von Paletten oder Notizbüchern.

Ich hoffe ich konnte euch helfen 🙂

Hannah

Room makeover teil 1

 

Heyyy Leute

Ich zeig euch jetzt mal ein paar Eindrücke aus meinem Zimmer wie es momentan aussieht. Es ist türkis gestrichen und mit kleinen Schmetterlingen an den Wänden verziert. Sehr kindlich eben. Die Wände sollen aber weiß werden, nur die Wand neben meinem Bett wird grau.

Das erste Bild zeigt mein kleines Ikea-Kallax-Regal mit oben schwarz-weißer Deko, in der Mitte eine Übergangs-deko mit Büchern, 2 Kerzen und einer Spardose in Form von einer Ente. im untersten Fach sieht man mehrere Kisten, welche ich dann in die graue Aufbewahrungsbox im nächsten Bild tuen werde. Das ist übrigens eine super Möglichkeit, Dinge geordnet und versteckt aufzubewahren.

Im nächsten Bild sieht man meinen Schrank (nicht sehr spannend hihi). Und in der Ecke meine Tüten Aufbewahrungsidee die im Übrigen sehr gut zum ordnen ist. Außerdem, schwer zu erkennen, mein Nachttisch mit einer türkisen Lampe drauf, welche aber durch die roségoldene im nächsten Bild ersetzt werden soll.

Im darauffolgenden Bild seht ihr mein Bett und meinen Schreibtisch. Mein Bett gefällt mir bis auf das Tablett eigentlich ganz gut nur das Bild muss weg. Anstatt dieses Bildes möchte ich Pappbuchstaben in Form von SLEEP darüberhängen. Welche ich noch durch ein Diy verschönere. Die Wand am Kopfende werde ich mit einer Bildcollage ausfüllen. Die pinke Aufbewahrung auf meinem Schreibtisch werde ich roségold färben und den Schreibtisch generell etwas aufhübschen. Vorallem den Schreibtischstuhl.

Die Ecke auf dem nächsten Bild ist so mein „Problemfall“, wo ich mir noch etwas überlegen werde.Das Regal wird aber schöner durch die toole Lichter-/ Fotokette die ich darüberhängen werde. Das Regal wird außerdem aufgeräumt und die kleine Schminkaufbewahrung durch eine schöne kleine Acrylkomode ersetzt.

Wie ihr wahrscheinlich gemerkt habt liegt mein Farbschema bei weiß, roségold und grau. Ich hoffe ihr könnt das irgendwie verbildlichen. Ich freue mich jedenfalls riesig über Feedback und auf das Endergebnis! 🙂

 

Das bin ich

Hi

Ich bin Hannah und habe vor kurzem diesen Blog erstellt:)

Über mich:

Ich bin 14 Jahre alt und komme aus Frankfurt. Ich mache viel Sport vor allem Volleyball , Tennis und Schwimmen. Laufen darf auch nicht fehlen. Meine Leidenschaft ist aber das Dekorieren und verändern meiner Umgebung. Meistens mein Zimmer. Ich liebe Dekoläden und sammele Inspirationen auf Instagram; Youtube oder Pinterest. Roségold finde ich besonders schön und habe auch vor mein Zimmer in dieser Richtung zu gestalten.

Euch erwarten die Schritte meiner Zimmerrenovierung und Inspirationen und coole Diy’s. Genaueres erfahrt ihr noch. Neuste Ereignisse seht ihr unter News in der Seitenleiste Wenn ihr also noch Inspiration sucht oder einfach gerne Deko anschaut, dann seid ihr hier genau richtig. Viel Spaß!